UP20@it-sa

20.05.2020

Der wichtigste Cybersecurity-Startup Award für die DACH-Region geht in die dritte Runde

Zehn Cybersecurity-Startups erhalten in diesem Jahr die Chance, als das beste Security-Startup der DACH-Region ausgezeichnet zu werden. Bewerbungen sind ab sofort möglich. Aus allen Bewerbungen nominiert die Jury zehn Gründerteams, die sich dem Publikumsentscheid stellen dürfen. Mitglied der Jury ist unter anderem Oliver Küch, Director Marketing and PR am Fraunhofer SIT. 

© iStockphoto.com/Mikolette

Wer das beste Startup werden will, muss mit Innovation und Geschäftsidee überzeugen. Das Top Cybersecurity-Startup 2020 gewinnt ein speziell auf seine Bedürfnisse zugeschnittenes 5-tägiges Coaching und Mentoring des Digital Hubs Cybersecurity und des Bayerischen IT-Sicherheitsclusters und erhält spezielle Konditionen für die Teilnahme auf der Startup Area der it-sa 2021 im Gesamtwert von 10.000€.

Für das CyberEconomy Match-up können sich Startups aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bewerben, die sich mit IT-Sicherheit oder Datenschutz befassen und seit bis zu fünf Jahren auf dem Markt sind. Eine Fachjury wählt aus den Einreichungen die zehn vielversprechendsten Kandidaten aus. Der Gewinner wird dann aber über Publikumsentscheid ermittelt. Dafür ist dieses Jahr erstmals auch ein Online-Voting vorgesehen, indem sich Startups in einer persönlichen Videobotschaft präsentieren.

Der Award wird wie in den vergangenen Jahren von den Initiatoren Digital Hub Cybersecurity und dem Bayerischen IT-Sicherheitscluster e.V. gemeinsam mit der NürnbergMesse ausgelobt. Bewerbungsschluss ist der 22. Juni 2020.

In­for­ma­tio­nen zum Bewerbungsverfahren und der Fachjury für UP20@it-sa unter www.it-sa.de/up20.

Zur News-Übersicht