Datenschutzinformation
- ATHENE Darmstadt -

Das Nationale Forschungs­zentrum für angewandte Cyber­sicher­heit ATHENE ist ein Forschungs­zentrum der Fraunhofer-Gesellschaft unter Mitwirkung ihrer beiden Darmstädter Institute SIT und IGD sowie der Technischen Universität Darmstadt und der Hochschule Darmstadt.

Im Rahmen dieser ATHENE-Webseite sind die Fraunhofer-Gesellschaft für das Fraunhofer-SIT und das Fraunhofer-IGD, die Technische Universität Darmstadt und die Hochschule Darmstadt gemeinsam Verantwortliche im Sinne des Art. 4 Abs. 7 DSGVO. Die Fraunhofer-Gesellschaft für das Fraunhofer-SIT und das Fraunhofer-IGD, die Technische Universität Darmstadt und die Hochschule Darmstadt haben über die gemeinsame Verantwortlichkeit bei der Verarbeitung personenbezogener Daten einen Vertrag gem. Art. 26 Abs.1 S.2 DSGVO geschlossen. Aus der Vereinbarung ergibt sich, dass Sie sich im Rahmen der genannten gemeinsamen Verantwortlichkeit als betroffene Person für die Durchsetzung Ihrer Betroffenenrechte an die Fraunhofer-Gesellschaft wenden können.

1. Name und Kontaktdaten der Verantwortlichen

Diese Datenschutzinformation gilt für die Da­ten­verarbeitung auf unserer Webseite durch die gemeinsam Verantwortlichen:

-          die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., Hansastraße 27 c, 80686 München für ihr Fraunhofer SIT und für ihr Fraunhofer IGD, Telefon:06151-869-100, E-Mail: info@remove.this.sit.fraunhofer.de

-          die Technische Universität Darmstadt, Karolinenplatz 5, 64289 Darmstadt, Telefon: 06151-16-01, E-Mail: datenschutz@remove.this.tu-darmstadt.de

-          und die Hochschule Darmstadt, Haardtring 100, 64295 Darmstadt, Telefon: 06151-16-02, E-Mail: info@remove.this.h-da.de

Bei sämtlichen Fragen zum Datenschutzrecht oder Ihren Betroffenenrechten können Sie sich direkt an den Datenschutzbeauftragten der Fraunhofer-Gesellschaft wenden. Der Datenschutzbeauftragte von Fraunhofer ist unter der o.g. Anschrift der Fraunhofer-Gesellschaft, zu Hd. Datenschutzbeauftragter bzw. unter datenschutz@zv.fraunhofer.de erreichbar.

2. Verarbeitung personenbezogener Daten und Zwecke der Verarbeitung

a) Beim Besuch der Webseite

Sie können unsere Webseite aufrufen, ohne Angaben zu Ihrer Identität preisgeben zu müssen. Der auf Ihrem Endgerät eingesetzte Browser sendet lediglich automatisch In­for­ma­tio­nen an den Server unserer Webseite (z.B. Browsertyp und –version, Datum und Uhrzeit des Zugriffs), um einen Verbindungsaufbau der Webseite zu ermöglichen. Hierzu gehört auch die IP-Adresse Ihres anfragenden Endgerätes. Diese wird temporär in einem sog. Logfile gespeichert und nach vier Wochen gelöscht.

Die Verarbeitung der IP-Adresse erfolgt zu technischen und administrativen Zwecken des Verbindungsaufbaus und -stabilität, um die Sicherheit und Funktionsfähigkeit unserer Webseite zu gewährleisten und etwaige rechtswidrige Angriffe hierauf notfalls verfolgen zu können.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus dem erwähnten Sicherheitsinteresse und der Erforderlichkeit einer störungsfreien Bereitstellung unserer Webseite.

Aus der Verarbeitung der IP-Adresse und anderer Information in dem Logfile können wir keine unmittelbaren Rückschlüsse auf Ihre Identität ziehen. Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies und Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie in dieser Datenschutzinformation weiter unten.

b) Bei Anmeldung für Veranstaltungen

Wir bieten regelmäßig Veranstaltungen verschiedenster Art über unsere Webseite an, für die Sie sich online anmelden können. Im Rahmen der Anmeldung für eine Veranstaltung müssen einige Pflichtangaben getätigt werden. Dazu gehören regelmäßig

  • Titel
  • Anrede
  • Firma
  • Name, Vorname
  • Anschrift
  • Zahlungsdaten (nur bei kostenpflichtigen Veranstaltungen und abhängig von der von Ihnen ausgewählten Zahlungsart)
  • E-Mail-Adresse

Etwaige weitere Pflichtangaben sind als solche gekennzeichnet (z.B. mittels *). Zudem können oftmals freiwillig weitere Angaben getätigt werden.

Die Verarbeitung der Pflichtangaben erfolgt, um Sie als Teilnehmer der Veranstaltung identifizieren zu können, zur Reservierung des Teilnahmeplatzes sowie um den Vertrag über die Teilnahme mit Ihnen zu begründen bzw. umzusetzen und Sie vor, während und im Anschluss an die Veranstaltung mit In­for­ma­tio­nen zu der Veranstaltung zu versorgen, die Ihnen eine optimale Teilnahme ermöglichen sollen und uns die Planung und Gewährleistung eines reibungslosen Ablaufs ermöglicht. Sofern wir bei kostenpflichtigen Veranstaltungen Ihre Zahlungsdaten erheben, benötigen wir diese zur Abrechnung der Teilnahmegebühr. Darüber hinaus ermöglichen uns die Daten, die Veranstaltung interessengerecht planen und durchführen zu können.

Sie können i.d.R. freiwillig weitere Angaben zu Ihrer Person (z.B. bei Veranstaltungen für Studenten den Studiengang, den Sie absolvieren) tätigen. Wir verwenden diese Daten, um die Veranstaltung optimal vorbereiten zu können (z.B. zur inhaltlichen Vorbereitung der Veranstaltung in Bezug auf die Vorkenntnisse aus dem Studiengang).

Die Da­ten­verarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die Erfüllung des Teilnehmervertrages und den vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich.

Die für die Veranstaltung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der regelmäßigen Verjährungsfrist von drei Jahren nach Ablauf des Jahres, in dem die Veranstaltung stattfand, von uns gespeichert und danach gelöscht, soweit wir nicht nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (vor allem § 147 AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

c) Bei Anmeldung zu unseren Newslettern oder sonstigen E-Mail-Verteilern

Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig ausgewählte In­for­ma­tio­nen zu übersenden, die Sie über die Arbeit von ATHENE und/oder StartUpSecure informieren.

Für den Empfang des Newsletters erheben wir folgende Pflichtangaben:

  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Interessenschwerpunkte

Ihren Namen und Vornamen benötigen wir, um Sie persönlich mit unserem Newsletter anzusprechen.

Sie können freiwillig weitere Angaben zu Ihrer Person (z. B. Titel, Anschrift und Telefonnummer) tätigen. Wir verwenden diese Daten, um mit Ihnen telefonisch oder postalisch Kontakt aufzunehmen (z.B. für Presseinladungen).

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie per E-Mail eine Registrierungsbenachrichtigung, die Sie bestätigen müssen, um den Newsletter zu empfangen (sog. Double Opt-In). Dies dient uns als Nachweis darüber, dass die Registrierung tatsächlich von Ihnen initiiert wurde.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. über einen Link am Ende eines jeden Newsletters. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an pr@remove.this.athene-center.de per E-Mail senden. Bitte geben Sie in diesem Fall an, von welchem Newsletter Sie abgemeldet werden möchten (ATHENE, StartUpSecure). Ihre E-Mail-Adresse wird nach Widerruf Ihrer Einwilligung zur Zusendung des Newsletters umgehend gelöscht.

d) Bei Anmeldung zu unserem Presseverteiler

Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig unseren Presse-Newsletter zu übersenden. Für den Empfang des Presse-Newsletters erheben wir folgende Pflichtangaben:

  • E-Mail-Adresse
  • Unternehmen und/oder Pressemedium

Zudem können Sie zusätzlich freiwillig Ihren Namen angeben.

Ihr Unternehmen und/oder Ihr Pressemedium verwenden wir, um Sie als Angehörigen der Presse zuzuordnen.

Sie bekommen im Anschluss an Ihre Anmeldung per E-Mail eine Registrierungsbenachrichtigung, die Sie bestätigen müssen, um den Presse-Newsletter zu empfangen (sog. Double Opt-In). Dies dient uns als Nachweis darüber, dass die Registrierung tatsächlich von Ihnen initiiert wurde.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. über einen Link am Ende eines jeden Presse-Newsletters. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an pr@remove.this.athene-center.de per E-Mail senden. Ihre E-Mail-Adresse wird nach Widerruf Ihrer Einwilligung zur Zusendung des Newsletters umgehend gelöscht.

e) Bei Nutzung der Kommentierungsfunktion

Auf einigen unserer Unterseiten besteht die Möglichkeit, Artikel und Blogeinträge öffentlich zu kommentieren. Ihr Kommentar wird mit Ihrem angegebenen Namen unterhalb des kommentierten Beitrags veröffentlicht.

Im Rahmen der Nutzung der Kommentierungsfunktion erheben wir folgende Pflichtangaben:

  • Name
  • E-Mail-Adresse

Statt Ihres Namens können Sie auch ein Pseudonym angeben. Ihre E-Mail-Adresse ist für das Absenden des Kommentars erforderlich, wird aber nicht mit Ihrem Kommentar veröffentlicht. Wir nutzen Ihre E-Mail-Adresse nur, um Sie über eine Reaktion auf Ihren Kommentar zu informieren.

Darüber hinaus speichern wir bei Abgabe eines Kommentars Ihre IP-Adresse, die wir nach vier Wochen löschen. Diese Speicherung ist erforderlich, damit wir in der Lage sind, uns im Falle einer möglichen Veröffentlichung rechtswidriger Inhalte gegen Haftungsansprüche verteidigen zu können.

Die Da­ten­verarbeitung erfolgt auf Ihren Kommentar hin und ist im Rahmen der Veröffentlichung von Online-Beiträgen mit Nutzerreaktionen und unserem berechtigten Interesse an einem Meinungs- und Informationsaustausch gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO gerechtfertigt.

Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Veröffentlichung des Online-Beitrages verarbeitet und anschließend gelöscht.

f) Bei Nutzung des internen Bereichs („Intranet“)

Auf einigen unserer Unterseiten besteht die Möglichkeit der Nutzung eines internen Bereichs („Intranet“).

Im Rahmen Ihrer Nutzung des Intranets verarbeiten wir Ihre Logindaten sowie sämtliche Daten, die Sie im Rahmen der Intranetnutzung aktiv im Intranet eingeben, wie z.B. von Ihnen hochgeladene Dokumente oder von Ihnen verfasste Beiträge und Kommentare.

Darüber hinaus wird die Nutzung des Intranets datenschutzkonform protokolliert, so dass Protokolldaten über Ihre Nutzungsaktivitäten des Intranets verarbeitet werden.

Die Protokolldaten löschen wir nach Ablauf von 30 Tagen. Alle anderen von Ihnen eingegebenen Daten können Sie i.d.R. selbstständig löschen.

Die Da­ten­verarbeitung erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einem Meinungs- und Informationsaustausch gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

3. Weitergabe von personenbezogenen Daten

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben;
  • dies gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist, z.B. bei
    • Weitergabe an Versandunternehmen zum Zwecke der Lieferung der von Ihnen bestellten Ware,
    • Weitergabe von Zahlungsdaten an Zahlungsdienstleister bzw. Kreditinstitute, um einen Zahlungsvorgang durchzuführen;
    • Weitergabe an externe Veranstalter, wenn Sie sich für eine unserer Veranstaltungen angemeldet haben;
  • wir mit dem Empfänger einen Vertrag über eine Auftragsdatenverarbeitung (Art. 28 DSGVO) abgeschlossen haben; unsere Auftragsverarbeiter sind:

Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten,

Darmstadt

Auftragsverarbeiter für die Entsorgung personenbezogener Dokumente

4wd media GmbH & Co.KG,

Darmstadt

Auftragsverarbeiter für die Pflege und Weiterentwicklung von SIT-Webseiten

  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht.

Die weitergegebenen Daten dürfen von den Empfängern ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

4. Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden In­for­ma­tio­nen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir z.B. sogenannte Session-Cookies ein, um eine Sitzungssteuerung zu ermöglichen oder um Formulareingaben oder Warenkörbe während der Sitzung zu speichern. Session-Cookies werden spätestens mit dem Schließen Ihres Webbrowsers gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

5. Social-Media-Plugins

Wir setzen auf unserer Webseite sog. Social-Media-Buttons (auch Social-Media-Plugins) ein. Hierbei handelt es sich um kleine Schaltflächen, mittels derer Sie Inhalte unserer Webseite in sozialen Netzwerken unter Ihrem Profil veröffentlichen können.

Sofern Sie eine solche Schaltfläche aktivieren, wird eine Verbindung zwischen unserer Webseite und dem sozialen Netzwerk hergestellt. Neben den betreffenden Inhalten erhält der Betreiber des sozialen Netzwerkes weitere zum Teil personenbezogene Information. Dazu gehört etwa der Umstand, dass Sie gerade unsere Seite besuchen.

Die Einbindung der Social-Media-Buttons erfolgt unter Einsatz der sog. Shariff-Lösung. Diese von Heise und c’t entwickelte Lösung verhindert, dass bereits eine Verbindung zu einem sozialen Netzwerk aufgebaut wird, nur weil Sie eine Seite mit einem Social-Media-Button aufrufen, ohne diesen zu aktivieren. Das bedeutet, dass erst dann In­for­ma­tio­nen an das soziale Netzwerk übermittelt werden, wenn Sie die Schaltfläche klicken.

Die folgenden Social-Media-Plugins setzen wir ein:

a) Facebook Ireland Limited: Teilen auf Facebook

Teilweise werden In­for­ma­tio­nen an die Muttergesellschaft Facebook Inc. mit Sitz in den USA übermittelt. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook.

b) Twitter International Company: Teilen auf Twitter

Teilweise werden In­for­ma­tio­nen an die Muttergesellschaft Twitter Inc. mit Sitz in den USA übermittelt. Weitere In­for­ma­tio­nen zum Datenschutz bei Twitter finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter.

c) Xing SE: Teilen auf XING

Weitere In­for­ma­tio­nen zum Datenschutz bei Xing finden Sie in der Datenschutzerklärung von XING.

d) LinkedIn Corporation: Teilen auf LinkedIn

Teilweise werden In­for­ma­tio­nen an die Muttergesellschaft LinkedIn Corporation mit Sitz in den USA übermittelt. Weitere In­for­ma­tio­nen zum Datenschutz bei LinkedIn finden Sie in deren Datenschutzerklärung

6. YouTube

Wir setzen auf unseren Internetseiten Komponenten (Videos) des Unternehmens YouTube, LLC 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, USA (Im Folgenden: „YouTube“), einem Unternehmen der Google Inc., Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (Im Folgenden: „Google“), ein. Die Implementierung erfolgt aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, wobei unser Interesse in der reibungslosen Integration der Videos und der damit ansprechenden Gestaltung unserer Webseite liegt.“

Hierbei nutzen wir die von YouTube zur Verfügung gestellte Option des „erweiterten Datenschutzmodus".

Wenn Sie eine Seite aufrufen, die über ein eingebettetes Video verfügt, wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt und dabei der Inhalt durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt.

Laut den Angaben von YouTube werden im „erweiterten Datenschutzmodus“ nur dann Ihre Daten - insbesondere welche unserer Internetseiten Sie besucht haben sowie gerätespezifische In­for­ma­tio­nen inklusive der IP-Adresse - an den YouTube-Server in den USA übermittelt, wenn Sie das Video anschauen.

Sind Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt, werden diese In­for­ma­tio­nen Ihrem Mitgliedskonto bei YouTube zugeordnet. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden.

Weitere In­for­ma­tio­nen zum Datenschutz im Zusammenhang mit YouTube finden Sie in den Da­ten­schutz­be­stim­mungen von Google.

7. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Da­ten­verarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen In­for­ma­tio­nen zu deren Einzelheiten verlangen
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder des Vereinssitzes von Fraunhofer oder des Sitzes der TU Darmstadt oder Hochschule Darmstadt wenden.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO (Da­ten­verarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Da­ten­verarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sofern sich Ihr Widerspruch gegen eine Verarbeitung von Daten zum Zwecke der Direktwerbung richtet, so werden wir die Verarbeitung umgehend einstellen. In diesem Fall ist die Angabe einer besonderen Situation nicht erforderlich. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail datenschutzkoordination@remove.this.zv.fraunhofer.de

8. Datensicherheit

Alle von Ihnen persönlich übermittelten Daten werden mit dem allgemein üblichen und sicheren Standard TLS (Transport Layer Security) verschlüsselt übertragen. TLS ist ein sicherer und erprobter Standard, der z.B. auch beim Onlinebanking Verwendung findet. Sie erkennen eine sichere TLS-Verbindung unter anderem an dem angehängten s am http (also ..) in der Adressleiste Ihres Browsers oder am Schloss-Symbol im unteren Bereich Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

9. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzinformation

Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzinformation zu ändern.

Die jeweils aktuelle Datenschutzinformation kann jederzeit auf unserer Webseite von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

10. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Datenschutzerklärung ganz oder in Teilen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Entsprechendes gilt im Fall von Lücken.