Aktuelle
Meldungen

Zwei ATHENE-Forschende in neuen DFG-Schwerpunktprogrammen

Die ATHENE-Forschenden Prof. Dr. Miza Mezini und Prof. Dr. Matthias Hollick gehören den Programmausschüssen von zwei neuen Schwerpunktprogrammen der Deutschen For­schungs­gemeinschaft (DFG) an.

weiterlesen

ATHENE-Wissenschaftler als Sachverständiger zur öffentlichen Anhörung des Verteidigungsausschusses geladen

Thomas Reinhold, wissen­schaft­licher Mitarbeiter in der von ATHENE-Wissenschaftler Prof. Christian Reuter geleiteten Forschungsgruppe PEASEC, war als Sachverständiger zu einer öffentlichen Anhörung des Verteidigungsausschusses im deutschen Bundestag geladen. Die Anhörung behandelte „Verfassungs- und völkerrechtliche Fragen im militärischen Cyber- und Informationsraum unter besonderer Berücksichtigung des Parlamentsvorbehaltes, der Zurechenbarkeit von Cyberangriffen sowie einer möglichen Anpassung nationaler und inter­nationaler Normen“.

weiterlesen

Paper accepted auf Top-Security Konferenz INFOCOM 2021

Ein von den ATHENE-Wissenschaftler*innen Dr. Haya Shulman (Fraunhofer SIT) und Kris Shrishak (TU Darmstadt) verfasstes Paper wurde auf der diesjährigen IEEE International Conference on Computer Communications (IEEE INFOCOM 2021) angenommen. Die Konferenz zählt zu den Top-Konferenzen der Cybersecurity-Community, auf der Wissenschaftler*innen aus aller Welt bedeutende und innovative Beiträge und Ideen auf dem Gebiet der Vernetzung und eng verwandter Gebiete präsentieren.

weiterlesen

ATHENE-Wissenschaftler zeigen Schwachstellen im Apple-Betriebssystem macOS auf

Ein Forscherteam um ATHENE-Wissenschaftler Prof. Matthias Hollick von der TU Darmstadt hat Sicher­heits­lücken in der vom Apple-Konzern angebotenen Tracking-App „Wo ist?“ aufgedeckt.  In ihrem Paper „Who Can Find My Devices?“veröffentlichen sie die zwei von ihnen ausgemachten Schwachstellen im Betriebssystem macOS. Das Paper präsentieren sie auf der inter­nationalen Flaggschiff-Konferenz für Datenschutztechnologien „PETS − Privacy Enhancing Technologies Symposium“.

weiterlesen

Erfolgreiche Einreichungen auf der USENIX 2021 - summer submission

Zwei Beiträge von ATHENE-Wissenschaftler*innen der TU Darmstadt wurden in der "summer submission" des 30. USENIX Security Symposiums akzeptiert. Die USENIX zählt zu den vier wichtigsten Konferenzen im Bereich Security. Wissenschaftler, Praktiker, Systemadministratoren und -programmierer aus aller Welt kommen hier zusammen, um sich über die neuesten Fortschritte hinsichtlich Sicherheit und Privatsphäre von Com­pu­ter­sy­stemen und -netzen auzutauschen.

weiterlesen

ATHENE-Wissenschaftlerin ist Co-Chair der Top-Konferenz ESORICS 2021

Dr. Haya Shulman vom Fraunhofer SIT und Leiterin des Forschungsbereichs Analytics Based Cybersecurity (ABC)  in ATHENE ist Co-Chair des diesjährigen European Symposium on Research in Computer Security (ESORICS2021), gemeinsam mit Prof. Dr. Elisa Bertino, Purdue University, USA.

weiterlesen

Wenn das Elektroauto selbst an der Ladesäule bezahlt

Das neu gegründete Startup PolyCrypt denkt die Blockchain-Technologie neu und ermöglicht auch Transaktionen im Internet of Things (IoT) ohne Wartezeit und zu deutlich reduzierten Preisen. Für einen erfolgreichen Transfer in die Wirtschaft wird das Gründerteam mit ihrem Projektvorhaben Perun vom Förderprogramm StartUpSecure des Bundes­ministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt und geht von der Förderphase I nun in die Förderphase II.

weiterlesen

Vortrag von ATHENE Automotive Security-Experten auf der Embedded World 2021

Gemeinsam mit Don Kuzhiyelil, Project Engineer R & T bei SYSGO, gibt Prof. Christoph Krauß vom Fraunhofer SIT in einem Vortrag auf der Embedded World einen Überblick über eine Sicherheitsarchitektur zum Schutz der sicherheitskritischen Eisenbahninfrastruktur.

weiterlesen

ATHENE-Doppelsieg beim 8. Deutschen IT-Sicherheitspreis

Beim 8. Deutschen IT-Sicherheitspreis erreichten ATHENE-Wissenschaftler*innen die zwei Top-Platzierungen. Den mit 100.000 EUR dotierten ersten Platz erhielt Dr. Haya Shulman vom Fraunhofer SIT für den von ihr entwickelten Cache Test, eine Lösung zur Verbesserung der Internetsicherheit. Der mit 60.000 EUR dotierte zweite Platz ging an ContactGuard, und damit an das Team von den ATHENE-Wissenschaftlern Prof. Thomas Schneider und Christian Weinert von der TU Darmstadt, Matthias Senker von der APIIDA AG, sowie Prof. Christian Rechberger und Daniel Kales und von der TU Graz. 

weiterlesen

Frauenpower in der Cyber­sicher­heits­for­schung

Zum heutigen Internationalen Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft zeigen auch die ATHENE-Wissen­schaft­lerinnen ihr Gesicht.

Von #Datenschutz über #KI, #Post-Quantum, #Internetsicherheit, #mobileSicherheit.... decken unsere Wissen­schaft­lerinnen ein breites Spektrum der Cyber­sicher­heits­for­schung ab.

weiterlesen
Seite 1 von 76nächste Seite