30.11.2020

Neues Passgesetz soll Manipulationen durch „Morphing“ verhindern

ATHENE-Wissenschaftler bringt seine Expertise in Gesetzesentwurf ein

© Busch/Scherhag

Das vor wenigen Tagen vom Bundesrat gebilligte Gesetz zur Stärkung der Sicherheit im Pass-, Ausweis-und ausländerrechtlichen Dokumentenwesen soll Manipulationen bei der Passbeantragung vorbeugen und unerlaubte Grenzübertritte verhindern. Damit will der Gesetzgeber dem sogenannten „Morphing“ einen Riegel vorschieben, einer Technik, bei der mittels digitaler Technik Fotos zweier Personen zu einem Bild verschmolzen werden.

weiterlesen

26.11.2020

CAST-Förderpreis 2020 geht an ATHENE -Wissenschaftler

Auszeichnung für Daniel Günther

Daniel Günther von der TU Darmstadt wird für seine Masterarbeit "Optimizing Private Information Retrieval for Compromised Credential Checking" mit dem ersten Preis des CAST-Förderpreises der Kategorie "Beste Masterarbeit" ausgezeichnet. Er setzte sich unter den vier Finalisten durch, die ihre Arbeit einer Jury aus Vertreter*innen der Inustrie und der Forschung präsentierten.

weiterlesen

12.11.2020

KI hilft, illegale Kulturgüter zu erkennen

Projekt KIKu gestartet – ATHENE-Wissenschaftler entwickeln App zur Unterstützung von Kultur- und Ermittlungsbehörden

© Fraunhofer SIT

Pressemitteilung des Fraunhofer SIT:
Eine zentrale Herausforderung bei der Bekämpfung des illegalen Handels mit gestohlenen Kulturgütern besteht darin, dass illegal gehandelte Objekte nur schwer zu erkennen sind. Das von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien geförderte Projekt KIKu – KI für den Kulturgutschutz – hat zum Ziel, die Arbeit der zuständigen Akteure, insbesondere von Zoll und Polizei, zu erleichtern: Hierzu entwickelt das Fraunhofer-Institut für Sichere Informations­technologie SIT gemeinsam mit der cosee GmbH eine App, die mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz automatisiert Hinweise geben kann, ob beispielsweise eine antike Vase oder eine Statue aus einer Raubgrabung stammen könnte oder anders illegal erworben wurde. Das Projekt wurde gestern zahlreichen relevanten Akteuren auf dem Gebiet des Kulturgutschutzes aus Deutschland und der EU vorgestellt, die auf Einladung von Kulturstaatsministerin Monika Grütters zum 7. EU CULTNET-Treffen im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft zusammengekommen sind.

weiterlesen

05.11.2020

Da­ten­schutz­freund­liche Big-Data-Analysen

Große Datenmengen privatsphärenfreundlich nutzen - ATHENE-Wissenschaftler zeigen technische Möglichkeiten auf

© Fraunhofer SIT

Die Analyse großer Datenmengen ermöglicht zahlreiche Verbesserungen – bei der Bekämpfung des Klimawandels ebenso wie in der Medizin. Gleichzeitig entstehen durch heutige Big-Data-Analysemöglichkeiten ganz neue Risiken für die Privatsphäre von Menschen. Fügt man beim Analysieren Datenmengen aus unterschiedlichen Quellen zusammen, kann man oftmals vermeintlich anonymisierte Daten zu persönlichen Profilen zusammenführen, mit teils unabsehbaren Folgen für die betroffenen Personen. Eine neue Studie des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informations­technologie SIT zeigt deshalb, wie Big-Data-Tech­no­logien genutzt werden können, ohne der Privatsphäre Einzelner zu schaden. Die Studie richtet sich an Anwender und Entwickler von Big-Data-Systemen und steht kostenlos zum Download bereit unter https://www.sit.fraunhofer.de/reports/

weiterlesen

03.11.2020

Best Paper Award für ATHENE-Wissenschaftler*innen auf dem Symposium IEEE VizSec

ATHENE-Wissenschaftler*innen des  Fraunhofer IGD wurden für ihre Publikation "A Visualization Interface to Improve the Transparency of Collected Personal Data on the Internet" mit dem Best Paper Award auf dem IEEE Symposium on Visualization for Cyber Security (VizSec) ausgezeichnet. In ihrem Paper befassen sich die Wissenschaftler*innen mit der Problematik, dass Internet-Nutzer bei der Vielzahl von Online-Diensten den Überblick über die von ihnen preisgegebenen und gespeicherten Daten verlieren. Der von ihnen entwickelte Prototyp TransparencyVis unterstützt die Nutzer dabei, eine bessere Kontrolle über ihre eigenen Daten zu gewinnen. Über https://transparency-vis.vx.igd.fraunhofer.de/ können User die Exporte von Facebook, Google, Instagram und Twitter gleichzeitig oder einzeln reinladen und interaktiv erkunden.

weiterlesen

02.11.2020

Rückblick: Das war der European Cybersecurity Month 2020

Zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen zu den Themen Gründen und Cyber­sicher­heit im Oktober

Unter dem Motto „Startups & Stories“ hat CYSEC zusammen mit dem Gründungs­inkubator StartUpSecure | ATHENE im Oktober am diesjährigen European Cyber Security Month (ECSM) teilgenommen und vielseitige Aktionen angeboten.

weiterlesen

30.10.2020

Austausch der Security-Frauen

Erfolgreicher Start von Women in Cybersecurity

© Fraunhofer SIT

Mit der gestern gestarteten virtuellen Veranstaltungsreihe „Women in Cybersecurity“ gibt das Nationale Forschungs­zentrum für angewandte Cyber­sicher­heit ATHENE Frauen in der Cyber­sicher­heit eine Plattform, um sich untereinander zu vernetzen und sich fachlich auszutauschen. In den einzelnen Veranstaltungen diskutieren Frauen aus der Welt der Cyber­sicher­heit wechselnde Themen aus den Bereichen Politik, Wissenschaft und Wirtschaft. Hochkarätige Referentinnen beleuchten Cybersecurity dabei aus ihren jeweiligen Perspektiven. Zu den Sprecherinnen der ersten Veranstaltungen zählen u. a. Internet-Pionierin Dr. Radia Perlman, Prof. Dr. Ina Schieferdecker, Leiterin der Abteilung „Forschung für Digitalisierung und Innovation“ im Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie Kris Lovejoy, Global Advisory Cybersecurity Leader bei Ernst & Young. Die Veranstaltungsreihe steht unter der Schirmherrschaft der Hessischen Wissenschaftsministerin Angela Dorn.

weiterlesen

30.10.2020

Buchtipps von Startups für Startups von morgen

Erfolgreiche Gründer*innen aus dem ATHENE-Umfeld geben ihre persönlichen Buchempfehlungen weiter

Den vierten Buchtipp im Rahmen des European Cybersecurity Month 2020 gibt uns heute Gründerin Christina Kraus von meshcloud. Sie empfiehlt “Traction How Any Startup Can Achieve Explosive Customer Growth” von Gabriel Weinberg und Justin Mares.

weiterlesen

28.10.2020

Talk am Mittwoch

Prof. Alexander Kock im Gespräch mit Dr. Florian Volk

Beim „Talk am Mittwoch“ gehen während des European Cyber Security Month 2020 Expert*innen aus dem Bereich Wirtschaft und Wissenschaft mit unseren Moderator*innen ins Gespräch. Es geht um persönliche Erfahrungen und aktuelle Themen im Bereich Entrepreneurship und Cyber­sicher­heit. In dieser Folge zu Gast: Prof. Alexander Kock von der TU Darmstadt.

Hier geht es zum Video

weiterlesen

27.10.2020

Gründerstory: QuantiCor Security

Im Rahmen unserer Gründerstory erzählen wir die Geschichte von Gründer*innen aus dem IT-Sicheitsumfeld. Heute berichten wir über den erfolgreichen Gründungsweg von QuantiCor.

© QuantiCor/CYSEC

Heute dreht sich alles um Gründer Dr. Rachid El Bansarkhani und darum, wie die Idee für sein Unternehmen QuantiCor Security entstand, das mit seinen Sicher­heits­systemen die Cloud und IoT-Geräte auch vor mächtigen Quantencomputer-Attacken schützen kann.

weiterlesen

Seite 1 von 73
nächste Seite