Aktuelle
Meldungen

LOEWE-Spitzen-Professur in Frankfurt für unsere Cyber-Expertin Dr. Haya Shulman

04.02.2022

Dr. Haya Shulman, Koordinatorin des ATHENE-Forschungsbereichs Analytics Based Cybersecurity und Leiterin der Abteilung Cybersecurity Analytics and Defenses am Fraunhofer SIT, ist zum 1. Februar 2022 dem Ruf auf eine Professur am Institut für Informatik der Goethe-Universität Frankfurt gefolgt und tritt damit zum 1. März 2022 auch eine LOEWE-Spitzen-Professur an. Das Forschungsförderprogramm LOEWE des Landes Hessen stellt für die Ausstattung der Professur rund 2,18 Millionen Euro über einen Zeitraum von fünf Jahren bereit. Das hatte die LOEWE-Verwaltungskommission auf Basis einer Empfehlung des LOEWE-Programmbeirats bereits im Herbst 2021 beschlossen.

Großer Freiraum für Forschungsideen

„Der Wettbewerb um die besten Köpfe hat sich gerade in Disziplinen wie der Informatik deutlich verschärft – Wissen­schaft­lerinnen wie Dr. Haya Shulman sind nicht nur an Hochschulen und Forschungsinstituten, sondern auch in Wirtschaftsunternehmen inter­national gefragt. Ich freue mich sehr, dass sich Dr. Haya Shulman für den Ruf nach Frankfurt entschieden hat. Dies beweist, dass wir mit LOEWE-Spitzen-Professuren inter­national gefragte Forschende nach Hessen holen oder auch hier halten können“, erklärt Wissenschaftsministerin Angela Dorn. „Die LOEWE-Unterstützung schafft attraktive Bedingungen, die sich mit denen an anderen europäischen Spitzenuniversitäten messen können. Sie gibt den Geförderten großen Freiraum für ihre Forschungsideen und unterstützt so die Spitzenforschung in Hessen dabei, Lösungen für die wichtigen He­raus­for­de­rung­en unserer Gesellschaft zu entwickeln.“

Cybersicherheit muss Schritt halten

„Die Anforderungen an IT-Sicherheit steigen mit der zunehmenden Digitalisierung und Vernetzung rasant. Auch mit neuen Hochleistungsrechnern und Quantencomputern, an denen an der Goethe-Universität geforscht wird, muss die Cybersicherheit Schritt halten“, ergänzt Prof. Dr. Enrico Schleiff, Präsident der Goethe-Universität. „Als ausgewiesene Expertin auf diesem Forschungsgebiet ist Professorin Shulman von zentraler Bedeutung für die Strategie der Goethe-Universität zur Forschung an digitalen Themen im Allgemeinen und der Cyber­sicher­heits­forschung im Speziellen, die neben technischen auch straf- und informationsrechtliche Forschungs­felder umfasst. Ohne die LOEWE-Förderung und die enge Kooperation mit dem Fraunhofer SIT wäre diese Berufung nicht möglich gewesen. Sie stärkt darüber hinaus den Verbund der Rhein-Main-Universitäten Frankfurt, Mainz und Darmstadt sowie die Zusam­men­arbeit mit außer­uni­ver­sitären Forschungs­ein­rich­tun­gen.“

Weitere Informationen in der Pressemeldung des HMWK

Zur News-Übersicht