News

Drei Fragen an... Dr. Michael Kreutzer, Fraunhofer SIT und StartUpSecure I ATHENE

Dr. Michael Kreutzer, ansässig am Fraunhofer-Institut für Sichere Informations­technologie SIT, berät bei StartUpSecure I ATHENE Gründungsvorhaben mit seinem Expertenwissen bei allen Fragen rund um das technische Marktwissen. Wir sprechen mit Michael Kreutzer über die Besonderheiten des Cyber­sicher­heitsmarktes und was Startups insbesondere bei ihrem Markteintritt beachten sollten.

weiterlesen

Buchtipps von Startups für Startups von morgen

Den dritten Buchtipp im Rahmen des European Cybersecurity Month 2020 gibt uns heute Gründer Lukas Baumann von LocateRisk. Er empfiehlt “ Crossing the Chasm“ von Geoffrey A. Moore.

Eine innovative, technologische Lösung zu entwickeln ist bereits eine große Leistung des Erfinders oder der Erfinderin. Kaum ist sie vollbracht, wartet schon die nächste Herausforderung: die technologische, komplexe Lösung zu vermarkten. Dies ist oftmals ein ganz neues Kapitel für die Erfinder*innen neuer Tech­no­logien und einen ersten guten Überblick ermöglicht das Buch “ Crossing the Chasm ”, das auch als Standardwerk für Marketing und Vertrieb von  Hightech-Lösungen bezeichnet wird. Denn oftmals scheitern Startups nicht wegen ihrer Lösung (die sogar besser sein kann als die der Konkurrenz), sondern weil das Marketing ihrer Hightech-Lösung nicht erfolgreich ist.

weiterlesen

Talk am Mittwoch

Beim „Talk am Mittwoch“ gehen während des European Cyber Security Month 2020 Expert*innen aus dem Bereich Wirtschaft und Wissenschaft mit unseren Moderator*innen ins Gespräch. Es geht um persönliche Erfahrungen und aktuelle Themen im Bereich Entrepreneurship und Cyber­sicher­heit. In dieser Folge zu Gast: Prof. Peter Buxmann von der TU Darmstadt.

Hier geht es zum Video

weiterlesen

Gründerstory: „I’m feeling like an entrepreneur“

IT-Seal gilt in Darmstadt als die erste Adresse für Social Engineering-Prävention. Das Start-up hat es sich zur Aufgabe gemacht, Mitarbeitende von Unternehmen für Cyberrisiken zu sensibilisieren. Seit letztem Jahr bieten die TU-Darmstadt-Absolventen und Gründer auch ein kostenfreies und lokales IT-Sicherheitstraining für Bürger*innen an. Denn Cyber­sicher­heit geht jeden an. Eine kurze Story des Erfolgs.

weiterlesen

Drei Fragen an... Carlina Bennison, StartUpSecure I ATHENE

Carlina Bennison ist Startup-Managerin bei StartUpSecure I ATHENE. Sie berät Startups bei wirtschaftlichen Fragen rund um das Thema Gründungen im Bereich IT-Sicherheit, wie zum Beispiel zu passenden Förderprogrammen oder zur Ge­schäfts­modellentwicklung. Sie ist auch die richtige Ansprechpartnerin, wenn es um begleitende Programme des Gründungs­inkubators für Startups geht, wie Workshops oder Mentoring. Wir fragen Carlina, wie innovative Lösungen aus der IT-Sicher­heits­forschung in eine Unternehmensgründung münden können und welche Fördermöglichkeiten es dafür gibt.  

weiterlesen

Buchtipps von Startups für Startups von morgen

Den zweiten Buchtipp im Rahmen des European Cybersecurity Month 2020 gibt uns heute Hendrik Amler, Teammanager des Gründungsprojektes Perun. Er empfiehlt “Reinventing organizations” von Frederic Laloux.

Das Buch “Reinventing organizations” ist als Leitfaden zu verstehen, der verständlich erklärt, wohin sich unsere Arbeitswelt entwickeln wird und wie man diese Entwicklung im eigenen Unternehmen umsetzen kann. Im ersten Kapitel gibt Laloux eine Übersicht über vergangene und aktuell vorherrschende Management-Praktiken mit ihren Vor- und Nachteilen. Nach diesem Rückblick auf die Organisationsentwicklung im zweiten Kapitel des Buches gibt er in Kapitel drei einen Ausblick auf eine neue Art der Zusam­men­arbeit sowohl für Neugründungen als auch für schon bestehende Unternehmen.

weiterlesen

Gründerstory: Von der Idee zum eigenen Startup LocateRisk

Lukas Baumann sprudelte schon immer vor Ideen, besonders im Bereich der Web-Entwicklung. Der Gedanke, über das Internet eine weltweite Reichweite zu erzielen, spornt ihn an. Mit dem Gründungsgedanken hatte er sich schon oft beschäftigt und entwickelte bereits nach seinem Abitur eine Dating-App oder während seines Bachelor-Studiums eine Tourismus-App. Doch den richtigen Schritt in die Selbstständigkeit wagte der Masterstudent erst mit seinem Startup „LocateRisk“. Denn in der Welt der IT-Sicherheit fühlt sich Lukas zu Hause.

weiterlesen

“Startups & Stories” im European Cyber Security Month Oktober

Der Oktober ist European Cyber Security Month, ein Aktionsmonat der EU-Mitgliedsstaaten, der in Deutschland vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) koordiniert wird. Auch der Gründungs­inkubator StartUpSecure I ATHENE und CYSEC, der Profilbereich Cyber­sicher­heit an der TU Darmstadt, möchten für das Thema IT-Sicherheit sensibilisieren. Eingebettet in das Thema „Ausgründungen aus der Hochschulforschung“ wird es jeden Wochentag im Oktober eine Aktion für mehr Innovationen und Cyber­sicher­heit geben. Denn gerade jetzt und auch in der Zukunft des digitalen und mobilen Arbeitens sind innovative Ideen für mehr IT-Sicherheit gefragt.

weiterlesen

Online-Identifikation sicher, benutzerfreundlich und ohne Speicherung der Daten

Das innovative Projektvorhaben Schneller elektronischer Identitätsnachweis auf Vertrauensniveau „substanziell“ (SEIN) soll künftig elektronische Ge­schäfts­pro­zes­se zwischen Unternehmen, Behörden und Bürgern vereinfachen. Das Förderprogramm StartUpSecure des Bundes­ministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt den Transfer in die Praxis mit einem Gesamtvolumen von rund 0,75 Mio Euro.

weiterlesen

Cyberrisiken werden messbar

Seit Juli wird das Projektvorhaben LocateRisk von Lukas Baumann und seinem Team mit einem Gesamtvolumen von rund 0,73 Millionen Euro durch das Förderprogramm StartUpSecure des BMBF unterstützt. Das bereits gegründete Startup möchte im Projektvorhaben sein Analysesystem zur Einschätzung eines Angriffsrisikos auf Unternehmen weiterentwickeln und gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen eine benutzerfreundliche und kostengünstige Alternative zu aufwändigen und teuren manuellen Sicherheitsaudits bieten. Im innovativen Projektvorhaben werden aber nicht nur die Sicherheitsrisiken des eigenen Unternehmens abgebildet, sondern erstmals auch ein Monitoring der verfügbaren Daten von Drittparteien wie beispielsweise externen Dienstleistern oder Geschäftspartnern zur Verfügung gestellt.

weiterlesen