14.01.
2021
von 10:00–16:30 Uhr

CAST-Workshop: Security Awareness and Usable Security

Der CAST Workshop beleuchtet das Thema „Security Awareness und Usable Security” us drei perspektiven: Im ersten Teil kommen Fachexperten der Industrie und der Forschung zu Wort, die sich aus einer benutzbaren Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ergeben – sowohl im Unternehmen als auch für Privatpersonen. Im zweiten Teil werden aktuelle Erkenntnisse zu benutzbaren Authentifizierungsmechanismen vorgestellt und diskutiert. Abgerundet wird der Workshop mit einer Fragerunde, die sich mit Security Awareness Kampagnen befasst.

Details anzeigen
17.12.
2020
von 12:00–18:00 Uhr

Roundtable Biometrie

Unsere Biometrie-Expert*innen vom Fraunhofer IGD laden zu einem Experten-Roundtable mit ausgewählten Demos zum Thema "Biometrie – Auf dem Durchmarsch zur Überall-Zugangs- und Identifizierungstechnologie?" Bequemlichkeit und Effektivität versus Sicherheit und Datenschutz.

Details anzeigen
15.12.
2020
von 16:00–17:00 Uhr

Online-Seminar: Digitalization & Security Roadmapping

Experten der Fraunhofer-Institute SIT und IPT sowie Fraunhofer Singapur unterstützen Unternehmen dabei, sämtliche Produktionsschritte zu digitalisieren und dabei gleichzeitig auf IT-Sicherheit zu achten. Mit dem Service "Industrie 4.0: Digitalization & Security Roadmapping" haben sie ein Angebot entwickelt, das einzigartig auf dem Markt ist. Das kostenlose Online-Seminar stellt das Angebot vor und gibt einen Überblick über „Digitalization and Security Roadmapping“.

Details anzeigen
10.12.
2020
von 10:00–17:00 Uhr

CAST-Workshop: Forensik / Internetkriminalität

Der CAST-Workshop 'Forensik und Internetkriminalität‘ 2020 trägt aktuellen Trends und Ent­wicklungen dieser Themengebiete Rechnung, die auch in Zeiten der COVID-19 Pandemie nicht ausbleiben und Wirtschaft wie Strafverfolgung vor He­raus­for­de­rung­en stellen. So wird es Vorträge zum Thema "Malware as a Service“ geben, die Vorstellung eines aus dem Praxiseinsatz entstandenen Werkzeugs zur Analyse von Quarantänedateien, und zu Forensik im Automotive-Umfeld. Auch juristische Aspekte, wie "der ewige Streit um die Vorratsdatenspeicherung“ und Zugriffsmöglichkeiten für Strafverfolger auf "in der Cloud gespeicherte Beweismittel“ werden Thema des Workshops sein.

Details anzeigen
10.12.
2020
von 10:00–14:00 Uhr

Lernlabor Cyber­sicher­heit:Open Source Intelligence

Aufgrund des digitalen Wandels nimmt die Informationsgewinnung aus dem Netz immer mehr zu. Entscheidend ist daher – der Schutz der eigenen Identität! IN dem ONline-Seminar lernen Sie die grundlegende Ausstattung eines Ermittlers kennen. Sie erhalten außerdem einen Überblick über Suchmaschinen und wenden mithilfe von OSINT Werkzeugen die Recherche öffentlicher In­for­ma­tio­nen im Anschluss an.

Details anzeigen
08.–11.12.
2020

Lernlabor Cyber­sicher­heit: Einführung in Darknet und Kryptowährungen

Im Darknet kann man inkognito kommunizieren ohne Spuren zu hinterlassen und Kryptowährungen ermöglichen anonymen Handel. Andererseits ermöglichen diese Tech­no­logien illegale Aktivitäten im Schutz der Anonymität. Dieses Spannungsfeld zwischen Freiheit und Sicherheit ist ein sensibles Thema und aktueller denn je. ATHENE-Wissenschaftler des Fraunhfoer SIT führen in dem Online-Kurs in die technischen Grundlagen der anonymen Kommunikation im Tor-Netz ein und werfen einen Blick auf übliche Inhalte im Darknet.

Details anzeigen
07.12.
2020
von 14:00–15:00 Uhr

Online: StartUpSecure Beratungstermin

Aus gegebenem Anlass wird unser Beratungstermin bis auf Weiteres ausschließlich online oder telefonisch stattfinden können. Die Gesundheit jedes Einzelnen geht vor, #Bleibtgesund!

Unser Beratungsteam steht gerne von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr telefonisch für Gespräche rund um Gründungen im Bereich IT-Sicherheit zur Verfügung. Selbstverständlich ist unsere Beratung kostenfrei und streng vertraulich.

Um eine Beratung zu vereinbaren, bitten wir um vorherige Anmeldung per E-Mail an Nihal Wahl-Islam. 

Details anzeigen
02.–04.12.
2020
von 09:30–12:30 Uhr

Lernlabor Cyber­sicher­heit: Grundlagen der Datenträger-Forensik

Bei IT-Sicherheitsvorfällen oder Straftaten müssen IT-forensische Untersuchungen eingeleitet werden. Oftmals befinden sich Spuren von IT-Sicherheitsvorfällen oder Straftaten auf Datenträgern in Arbeitsplatz-PCs, Serverrechnern oder mobilen Endgeräten der Täter oder Betroffenen. Wenn diese IT-Ressourcen das Ziel oder Werkzeug waren, muss man schnell, effektiv und beweissicher diese Spuren von physischen Datenträgern oder verbundenen Cloud-Speichern sichern. ATHENE-Wissenschaftler des Fraunhofer SIT vermitteln einen fundierten Überblick über technische und organisatorische Maßnahmen der IT-Forensik und geben Praxistipps aus ihrer eigenen IT-forensischen Gutachtertätigkeit.

Details anzeigen
01.12.
2020
von 09:30–15:30 Uhr

Lernlabor Cyber­sicher­heit: Datenschutz für IT-Forensik

IT-Forensiker*innen laufen Gefahr, bei ihrer Arbeit gegen geltendes Datenschutzrecht zu verstoßen. Denn oft müssen sie auf personenbezogene Daten zugreifen. Ein Nichtbeachten datenschutzrechtlicher Vorgaben kann u.a. durch hohe Bußgelder geahndet werden. In dem Online-Seminar erhalten IT-Forensiker*innen einen Überblick über den datenschutzrechtlich zulässigen Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten bei forensischen Untersuchungen. Der Schwerpunkt liegt auf Ermittlungen im Unternehmenskontext.

Details anzeigen
26.11.
2020
von 16:00–17:30 Uhr

Virtuelle Veranstaltungsreihe "Women in Cybersecurity"

Diskutieren Sie mit führenden Wissen­schaft­ler*innen, Unternehmer*innen über Security-Innovationen, Trends und Ent­wicklungen und vernetzen Sie sich mit hochkarätigen Expertinnen. Bei der heutigen virtuellen Konferenzreihe "Women in Cybersecurity" sprechen u .a. die Journalistin und Autorin Svea Eckert, Radia Perlman, DELL/ EMC und Dr. Haya Shulman, Fraunhfoer SIT.

Details anzeigen
Seite 1 von 73nächste Seite