04.12.2019

ATHENE stellt sich vor

Fraunhofer und Darmstädter Hochschulen treiben Cyber­sicher­heit für erfolgreiche Digitalisierung voran

© Catharina Frank

Das Nationale Forschungs­zentrum für angewandte Cyber­sicher­heit (ehemals CRISP) hat mit ATHENE einen neuen Namen bekommen. Bei einem Besuch in Darmstadt informierten sich heute Bun­des­for­schungs­mi­nis­ter­in Anja Karliczek und die hessische Wissenschaftsministerin Angela Dorn über das neue Forschungs­zentrum und über He­raus­for­de­rung­en der Cyber­sicher­heit, zu denen in ATHENE Lösungen erforscht und entwickelt werden.

weiterlesen

29.11.2019

Von ATHENE-Wissenschaftlern betreute Arbeiten sind erfolgreich beim CAST-Förderpreis 2019

Vier Einreichungen aus Darmstadt unter den Finalisten

© CAST eV

Vier von ATHENE-Wissen­schaft­lerInnen betreute Master- bzw. Bachelorarbeiten waren beim diesjährigen CAST-Förderpreis IT-Sicherheit in der Endrunde. In der Kategorie der Masterarbeiten wurde Viola Boller für ihre Arbeit "Investigating the Use of Deeply Calculated Flows and Dynamic Routed Network Capsules in Face Presentation Attack Detection" mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. Sie wurde von Prof. Dr.-Ing. Marius Pesavento von der TU Darmstadt und Dr. Naser Damer vom Fraunhofer IGD betreut. Mit seiner Arbeit "Reducing Ethnic Bias of Face Recognition by Ethnic Augmentation", belegte Fadi Boutros den 5. Platz. Betreut wurde er von Prof. Dr. Arjan Kuijper von der TU Darmstadt und Dr. Naser Damer vom Fraunhofer IGD.

weiterlesen

28.11.2019

Deutscher IT-Sicherheitspreis geht in die nächste Runde

Bis 19. Dezember 2019 registrieren!

Der von der Horst Görtz Stiftung ausgelobte und mit 200.000€ höchstdotierte Preis für IT-Sicherheit und Privatsphärenschutz wird 2020 zum 8. Mal verliehen. Eine Registrierung ist ab sofort möglich. Gesucht werden Innovationen mit hohem wirtschaftlichen Verwertungspotenzial, die zeigen, wie Cyber­sicher­heit aus Deutschland den Markt bewegt.

weiterlesen

27.11.2019

Cyber Range Training

Trainieren Sie sich und ihr Team! Verbessern Sie die Security-Kompetenzen. Effektiv und nachhaltig.

© Fraunhofer SIT

 Wie gut Ihre IT-Mannschaft auf den Ernstfall vorbereitet ist, zeigt der nächste reale Angriff – oder ein Tag auf einer Cyber Range, einer hyperrealistischen Angriffssimulation. Hier lassen sich IT-Teams in realistische Angriffssituationen versetzen, das Teamverhalten in Stress-Situationen prüfen und die Security-Kompetenzen verbessern. Das Fraunhofer SIT verbindet eine der weltweit führenden Si­mu­la­tionsplattformen mit aktuellen Forschungsergebnissen und innovativen Startup-Ideen zu einem neuartigen Weiterbildungsprogramm – der Fraunhofer Cyber Range.

weiterlesen

18.11.2019

ATHENE-Wissenschaftler mit ACM SIGSAC Doctoral Dissertation Award ausgezeichnet

Preis für herausragende Dissertationen in der IT-Sicherheit geht an Dr. Felix Günther

© Mia Robertson

Im Rahmen der diesjährigen Top-Security-Konferenz ACM CCS 2019 in London wurde Dr. Felix Günther am 13. November 2019 mit dem ACM SIGSAC Doctoral Dissertation Award ausgezeichnet. Der hochkompetitive Preis ehrt inter­national exzellente Promotionsarbeiten im Bereich Computer- und IT-Sicherheit und ist mit 1.500 USD dotiert. Mit seiner Dissertation zum Thema „Modeling Advanced Security Aspects of Key Exchange and Secure Channel Protocols“ wurde Felix Günther für seine einflussreichen Beiträge zu sicherer Kommunikation und das Key-Management im weltweit eingesetzten TLS 1.3 Protokolls gewürdigt. Felix Günther verfasste seine Dissertation an der TU Darmstadt an dem von ATHENE-Wissenschaftler Prof. Marc Fischlin geleiteten Fachgebiet Cryptoplexity (Kryptographie und Komplexitätstheorie).

weiterlesen

18.11.2019

ATHENE-Direktor diskutiert beim Internet Governance Forum über Cyber­sicher­heit und Industriespionage

Das Internet Governance Forum (IGF) ist eine offene Diskussionsplattform der Vereinten Nationen. Sie befasst sich mit aktuellen rechtlichen, politischen, sozialen und technischen Fragen des Internets. ATHENE-Direktor Prof. Michael Waidner diskutiert auf der diesjährigen Konferenz im Panel "Cyber security and industry espionage".

weiterlesen

15.11.2019

ATHENE-Wissenschaftler spricht auf der OMNISECURE

Plattform für Wissenstransfer und Networking Fachausstellung

Für die Digitalisierung von Industrie und Gesellschaft sind Schutzniveaus essenziell wichtig – und sie verlangen gut ineinandergreifende Sicherheitskonzepte. Diese stellen kompetente Fachleute auf der jährlich stattfindenden OMNISECURE vor und zur Diskussion. An zwei Tagen gibt es  Expertenwissen aus erster Hand rund um das große Thema Identifikation von Personen und Dingen. Einer der vielen Fachexperten ist Andreas Fuchs vom Fraunhofer SIT.

weiterlesen

15.11.2019

ATHENE-Wissenschaftler spricht auf dem Informationsrechtstag 2019 über Automatisierte Erkennung von Desinformationen

Zentrales Thema: "Hate Speech, Meinungsmache, Störerhaftung: Ist das Internet noch zu retten?"

Der 14. Darmstädter Informationsrechtstag steht unter dem Thema "Hate Speech, Meinungsmache, Störerhaftung: Ist das Internet noch zu retten?" und gibt einen Überblick über den Dikussionsstand zur Verantwortung für Meinungsäußerungen im Internet. ATHENE-Wissenschaftler Prof. Martin Steinebach vom Fraunhofer SIT hält einen Vortrag über "Automatisierte Erkennung von Desinformationen". In Workshops werden die beiden Bereiche „Umgang mit Hate Speech“ und „Digitalisierung der Meinung“ aus technischer, rechtlicher, gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Sicht diskutiert.

weiterlesen

15.11.2019

Großartiger Erfolg für ATHENE-Wissenschaftler Prof. Max Mühlhäuser und seine Kollegen

Graduiertenkolleg „Privatheit und Vertrauen für mobile Nutzerinnen und Nutzer“ wird für weitere 4 Jahre gefördert

© Katrin Binner

Die Deutsche For­schungs­gemeinschaft fördert das Graduiertenkolleg „Privatheit und Vertrauen für mobile Nutzerinnen und Nutzer“ an der TU Darmstadt für weitere vier Jahre und stellt dafür rund sechs Millionen Euro bereit.  Das Kolleg wird weiterhin von Prof. Max Mühlhäuser geleitet. Zahlreiche weitere ATHENE-WissenschaflterInnen bringen ihre Expertise in das Projekt ein.

weiterlesen

14.11.2019

Bürgerdialog zu 5G mit ATHENE-Experten

Fragen und Antworten zur Zukunft des Mobilfunks in Darmstadt

© Digitalstadt Darmstadt

5G ist eine Technologie, die zum einen viele neue Anwendungen in unserem Alltag ermöglichen kann und zum anderen zu viel Verunsicherung in der Bevölkerung führt. An diesem Abend betrachten ExpertInnen das Thema Mobilfunk in Darmstadt aus den verschiedensten Blickwinkeln und diskutieren mit den BürgerInnen über den Einsatz der 5G- Technologie in Darmstadt.  Unter den ExpertInnen, die die BürgerInnen informieren und ihnen Rede und Antwort stehen, sind auch die ATHENE-Wissenschaftler Prof. Matthias Hollick von der TU Darmstadt und Prof. Dieter Fellner vom Fraunhofer IGD.

weiterlesen

Seite 1 von 65
nächste Seite