16.10.2020

Buchtipps von Startups für Startups von morgen

Erfolgreiche Gründer*innen aus dem ATHENE-Umfeld geben ihre persönlichen Buchempfehlungen weiter

Den dritten Buchtipp im Rahmen des European Cybersecurity Month 2020 gibt uns heute Gründer Lukas Baumann von LocateRisk. Er empfiehlt “ Crossing the Chasm“ von Geoffrey A. Moore.

Eine innovative, technologische Lösung zu entwickeln ist bereits eine große Leistung des Erfinders oder der Erfinderin. Kaum ist sie vollbracht, wartet schon die nächste Herausforderung: die technologische, komplexe Lösung zu vermarkten. Dies ist oftmals ein ganz neues Kapitel für die Erfinder*innen neuer Tech­no­logien und einen ersten guten Überblick ermöglicht das Buch “ Crossing the Chasm ”, das auch als Standardwerk für Marketing und Vertrieb von  Hightech-Lösungen bezeichnet wird. Denn oftmals scheitern Startups nicht wegen ihrer Lösung (die sogar besser sein kann als die der Konkurrenz), sondern weil das Marketing ihrer Hightech-Lösung nicht erfolgreich ist.

weiterlesen

14.10.2020

Talk am Mittwoch

Prof. Peter Buxmann im Gespräch mit Elena Dröge

Beim „Talk am Mittwoch“ gehen während des European Cyber Security Month 2020 Expert*innen aus dem Bereich Wirtschaft und Wissenschaft mit unseren Moderator*innen ins Gespräch. Es geht um persönliche Erfahrungen und aktuelle Themen im Bereich Entrepreneurship und Cyber­sicher­heit. In dieser Folge zu Gast: Prof. Peter Buxmann von der TU Darmstadt.

Hier geht es zum Video

weiterlesen

14.10.2020

ATHENE-Wissenschaftlerin forscht an Post-Quanten-Verfahren zum Schutz gegen Quantencomputer der Zukunft

Wettlauf gegen den großen Codeknacker

ATHENE-Wissenschaftlerin Dr. Juliane Krämer forscht an der TU Darmstadt an neuesten Post-Quanten-Verfahren.
In einem Bericht der neuesten Ausgabe von hoch3 FORSCHEN der TU Darmstadt  berichtet sie über ihr spannendes For­schungs­feld.

 

weiterlesen

13.10.2020

Gründerstory: „I’m feeling like an entrepreneur“

Im Rahmen unserer Gründerstory erzählen wir die Geschichte von Gründer*innen aus dem IT-Sicheitsumfeld. Heute berichten wir über den erfolgreichen Gründungsweg von IT-Seal.

© IT-Seal/CYSEC

IT-Seal gilt deutschlandweit als einer der ersten Adressen für Sicherheitskultur und Security Awareness Trainings. Das Start-up hat es sich zur Aufgabe gemacht, Mitarbeitende von Unternehmen für Cyberrisiken zu sensibilisieren. Seit letztem Jahr bieten die TU-Darmstadt-Absolventen und Gründer auch ein kostenfreies und lokales IT-Sicherheitstraining für Bürger*innen an. Denn Cyber­sicher­heit geht jeden an. Eine kurze Story des Erfolgs.

weiterlesen

12.10.2020

virtuelle Konferenzreihe "Women in Cybersecurity"

Aktuelle (Cybersecurity-) Themen | Ideen | Best Practices aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik

Diskutieren Sie mit führenden Wissen­schaft­ler*innen, Unternehmer*innen über Security-Innovationen, Trends und Ent­wicklungen und vernetzen Sie sich mit hochkarätigen Expertinnen. In ca. 1,5 h dauernden Sessions thematisieren wir wechselnde Schwerpunkte aus den Bereichen Politik, Wissenschaft und Wirtschaft. Hochkarätige weibliche Fach- und Führungskräfte aus den jeweiligen Bereichen geben ihr Wissen an Sie weiter und stehen Ihnen Rede und Antwort. Interaktive Elemente, wie Q&A Sessions, Panel Diskussionen und virtuelle Networking Räume lockern das Format auf und bieten Ihnen die Gelegenheit, sich aktiv einzubringen und zu netzwerken.

weiterlesen

12.10.2020

Drei Fragen an... Carlina Bennison, StartUpSecure I ATHENE

In diesem Format sprechen wir mit Menschen aus dem Umfeld Startup und Cyber­sicher­heit über steile Lernkurven, Förderangebote und Tipps für einen erfolgreichen Gründungsstart.

Carlina Bennison ist Startup-Managerin bei StartUpSecure I ATHENE. Sie berät Startups bei wirtschaftlichen Fragen rund um das Thema Gründungen im Bereich IT-Sicherheit, wie zum Beispiel zu passenden Förderprogrammen oder zur Ge­schäfts­modellentwicklung. Sie ist auch die richtige Ansprechpartnerin, wenn es um begleitende Programme des Gründungs­inkubators für Startups geht, wie Workshops oder Mentoring. Wir fragen Carlina, wie innovative Lösungen aus der IT-Sicher­heits­forschung in eine Unternehmensgründung münden können und welche Fördermöglichkeiten es dafür gibt.  

weiterlesen

09.10.2020

Buchtipps von Startups für Startups von morgen

Erfolgreiche Gründer*innen aus dem ATHENE-Umfeld geben ihre persönlichen Buchempfehlungen weiter

Den zweiten Buchtipp im Rahmen des European Cybersecurity Month 2020 gibt uns heute Hendrik Amler, Teammanager des Gründungsprojektes Perun. Er empfiehlt “Reinventing organizations” von Frederic Laloux.

Das Buch “Reinventing organizations” ist als Leitfaden zu verstehen, der verständlich erklärt, wohin sich unsere Arbeitswelt entwickeln wird und wie man diese Entwicklung im eigenen Unternehmen umsetzen kann. Im ersten Kapitel gibt Laloux eine Übersicht über vergangene und aktuell vorherrschende Management-Praktiken mit ihren Vor- und Nachteilen. Nach diesem Rückblick auf die Organisationsentwicklung im zweiten Kapitel des Buches gibt er in Kapitel drei einen Ausblick auf eine neue Art der Zusam­men­arbeit sowohl für Neugründungen als auch für schon bestehende Unternehmen.

weiterlesen

07.10.2020

ATHENE-Wissenschaftler sind an neuem BMBF-Projekt CYWARN beteiligt

Neue Strategien und Tech­no­logien zur Erfassung und Kommunikation der Cyberlage

© iStock.com/gorodenkoff

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert ab dem 1. Oktober 2020 das für drei Jahre ausgelegte Konsortialprojekt „Strategie- und Technologie-Entwicklung zur medienübergreifenden Erstellung eines Cyber-Lagebilds und akteurspezifischen Kommunikation von Cyber-Warnmeldungen“ (CYWARN) mit 2 Mio. Euro. ATHENE-Wissenschaftler Prof. Christian Reuter, Leiter des Lehrstuhls Wissenschaft und Technik für Frieden und Sicherheit (PEASEC) an der TU, koordiniert den Verbund aus Forschungs-, Entwicklungs- und Anwendungspartnern koordiniert.

weiterlesen

06.10.2020

Gründerstory: Von der Idee zum eigenen Startup LocateRisk

Im Rahmen unserer Gründerstory erzählen wir die Geschichte von Gründer*innen aus dem IT-Sicherheitsumfeld. Heute dreht sich alles um Gründer Lukas Baumann und darum, wie die Idee eines IT-Sicherheitsmonitorings für Unternehmen entstand.

© LocateRisk/CYSEC

Lukas Baumann sprudelte schon immer vor Ideen, besonders im Bereich der Web-Entwicklung. Der Gedanke, über das Internet eine weltweite Reichweite zu erzielen, spornt ihn an. Mit dem Gründungsgedanken hatte er sich schon oft beschäftigt und entwickelte bereits nach seinem Abitur eine Dating-App oder während seines Bachelor-Studiums eine Tourismus-App. Doch den richtigen Schritt in die Selbstständigkeit wagte der Masterstudent erst mit seinem Startup „LocateRisk“. Denn in der Welt der IT-Sicherheit fühlt sich Lukas zu Hause.

weiterlesen

05.10.2020

3 Fragen an… Lisa Eckey, Perun Networks

In diesem Format sprechen wir mit Menschen aus dem Umfeld Startup und Cyber­sicher­heit über steile Lernkurven, Förderangebote und Tipps für einen erfolgreichen Gründungsstart.

Den Anfang macht Lisa Eckey, wissen­schaft­liche Mitarbeiterin an der TU Darmstadt in der Ar­beits­grup­pe Angewandte Kryptographie. Lisa Eckey hat im April 2020 nach nur vier Jahren ihre Promotion zum Thema „Sichere und skalierbare Blockchain-Tech­no­logien“ abgeschlossen. Zusätzlich arbeitet sie mit ihrem Doktorvater Prof. Dr. Sebastian Faust und einigen Kolleg*innen an der Gründung des Blockchain- und Kryptografie-Startups: Perun. Das aktuell von StartUpSecure geförderte Projekt basiert auch auf einem der Forschungsergebnisse der Dissertation von Lisa Eckey.

weiterlesen