Aktuelle
Meldungen

Zwei ATHENE-Forschende in neuen DFG-Schwerpunktprogrammen

06.04.2021

Prof. Mira Mezini und Prof. Matthias Hollick in Programmausschüssen

Die ATHENE-Forschenden Prof. Dr. Miza Mezini und Prof. Dr. Matthias Hollick gehören den Programmausschüssen von zwei neuen Schwerpunktprogrammen der Deutschen For­schungs­gemeinschaft (DFG) an.

Informatikprofessorin Mira Mezini gehört dem Programmausschuss des Schwerpunktprogramms "Disruptive Hauptspeichertechnologien" an. Das Verbundprojekt wird von der Universität Osnabrück koordiniert.

Prof. Matthias Hollick, Leiter des Fachgebiets "Secure Mobile Networking Lab" an der TU Darmstadt, übernimmt dieselbe Aufgabe im neuen DFG-Schwerpunktprogramm "Resilienz in vernetzten Welten - Beherrschen von Fehlern, Überlast, Angriffen und dem Unbekannten". Die TU Berlin koordiniert diesen Verbund.

Die neuen DFG-Schwerpunktprogramme starten 2022. Mehr Infos zu allen 13 neuen Schwerpunktprogrammen gibt es hier: https://www.dfg.de/service/presse/pressemitteilungen/2021/pressemitteilung_nr_07/

Zur News-Übersicht