ATHENE
Secure Mobility Dialogue

Test, Analyse & Forensik für das vernetzte Fahrzeug

10. September 2021 von 10:00 bis 12:30 Uhr

Testen und Analysieren von IT-Sicher­heits­eigen­schaften sind bei Entwicklung und Betrieb vernetzter und (teil-)autonomer Fahrzeuge von kritischer Bedeutung, um das nötige Vertrauen in diese zukunftsweisende Technologie zu schaffen. Dies betrifft auch die Ex-post-Analyse mit neuen forensischen Methoden zur Erkennung von IT-Sicherheitsvorfällen. Jedoch sind bereits aktuelle und insbesondere zukünftige Fahrzeuge hochgradig komplex mit einer Vielzahl an Steuergeräten, Sensoren, Aktoren und internen und externen Schnittstellen, worüber mittlerweile große Datenmengen ausgetauscht werden. Hierdurch entstehen neue He­raus­for­de­rung­en für die Durchführung von Sicherheitsanalysen und -tests sowie forensische Analysen.

Diskutieren Sie in unserem Online-Workshop am 10.09.2021 mit Experten aus Forschung und Industrie über die besonderen He­raus­for­de­rung­en und aktuelle Lösungsansätze in diesem spannenden Feld und nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit Branchenvertretern und Gleichgesinnten zu vernetzen.

Die Veranstaltung findet online statt (Zoom-Meeting). Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Registrierung über das Formular am Ende dieser Seite ist erforderlich (Anmeldeschluss: 09.09.2021). Veranstaltungssprache ist Deutsch.

Themen

  • Automotive Forensik
  • Analyse- und Testplattform zur Sicherheitsanalyse autonomer Fahrzeuge
  • Neuartige Testmethoden für eingebettete Systeme im Fahrzeug

Referenten

  • Max Beckmann, Abteilung Cyber-Physical Systems und Automotive Security, Fraunhofer SIT
  • Dr. Christian Hummert, Geschäftsfeldleiter Digitale Forensik, Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich (ZITiS)
  • Prof. Christoph Krauß, Koordinator ATHENE-Forschungsbereich "Secure Autonomous Driving (SAD)" / Leiter Forschungsgruppe Applied Cyber Security Darmstadt, Hochschule Darmstadt
  • René Palige, Expert Automotive Software Cyber Security, Continental AG
  • Prof. Martin Steinebach, Abteilungsleiter Media Security und IT Forensics, Fraunhofer SIT
  • Daniel Zelle, Abteilung Cyber-Physical Systems und Automotive Security, Fraunhofer SIT

Agenda

10:00 – 10:10
Begrüßung / Einführung
Christoph Krauß, Hochschule Darmstadt

10:10 – 10:50
Topic 1: Automotive Forensik
"Automotive Forensik: Ausprägungen und Abgrenzung", Martin Steinebach, Fraunhofer SIT
"Automotive Forensics - Neue Chancen und Risiken", Christian Hummert, ZITiS

10:50 – 12:00
Topic 2: Analyse & Testing
"Testplattform zur Sicherheitsanalyse autonomer Fahrzeuge", Daniel Zelle, Fraunhofer SIT
"Fuzzing von Automotive Software: Erfahrungen und Grenzen", René Palige, Continental
"Perspektiven für das Fuzzing eingebetteter Systeme", Max Beckmann, Fraunhofer SIT

12:00 – 12:30
Panel, Diskussion & Wrapup