Next Generation Biometric Systems (NGBS)

Erhöhung der Erkennungsleistung und Sicherheit biometrischer Verfahren

Biometrische Verfahren wie Finger-, Iris- und Gesichtserkennung bieten ein großes Potenzial für die Entwicklung zuverlässiger Identity-Management-Lösungen in Wirtschaft und Verwaltung. In diesem Kontext beschäftigt sich ATHENE mit der Absicherung biometrischer Systeme gegen Cyberangriffe und Manipulationen. Weitere Schwerpunkte der For­schungs­arbeiten liegen auf der datenschutzkonformen Verarbeitung und Speicherung biometrischer Daten sowie auf der Verbesserung der Erkennungsleistung, speziell in den Bereichen Gesichtserkennung und Fingererkennung. Die For­schungs­er­geb­nisse sollen u. a. in die inter­nationale Standardisierung in diesem Bereich einfließen.

Leitende Wissenschaftler*innen

Prof. Christoph Busch

Prof. Christoph Busch
Koordinator
E-Mail

Dr. Christian Rathgeb

Dr. Christian Rathgeb
Koordinator
E-Mail

Dr. Naser Damer

Dr. Naser Damer

Dr. Pawel Drozdowski

Dr. Pawel Drozdowski

Dr. Olaf Henniger

Dr. Olaf Henniger

Florian Kirchbuchner, M. Sc.

Florian Kirchbuchner, M. Sc.